schatten

Schatten für Klavier und Live-Elektronik (2005)

Dauer: 8′ 30″
UA: 12.05.2006, Alte Schmiede
Klavier und Elektronik: Matthias Kranebitter

Die Elektronik benötigt ein Mikrophon, im inneren des Klaviers platziert, sowie einen Lautsprecher auf der rechten Seite des Klaviers, der in den Klavierinnenraum gerichtet ist. Im Idealfall kann der Lautsprecher auch in das Klavier gestellt werden, wenn es die Größe des Lautsprechers erlaubt. Dadurch wird der Klang auch über den Körperschall übertragen und die Resonanzen werden deutlicher hörbar. Der Zuhörer hört in beiden Fällen nur den Reflexionsschall der Elektronik aus dem Körper des Klaviers. Damit soll eine möglichst starke Verschmelzung des Klavierklangs und der Elektronik geschaffen werden. Der Pianist steuert mittels Midipedal gelichzeitig die Elektronik.