derelicted atmospheres

Die Video- und Klanginstallation derelicted atmospheres, entstanden mit der Vidoekünstlerin Barbara Siegel und realisiert auf der Ars Electronica 2005, bildet die Atmosphären verlassener französischer Villen auf einer 360° Leinwand und 8 Lautsprechern ab.

Das Projekt erhielt den Preis des Theodor-Körner Fonds der Arbeiterkammer Wien 2005.